Etizolam

Etizolam

Beginnen wir mit Etizolam. Es ist eines der weniger bekannten Medikamente der Benzodiazepin-Medikamentenfamilie. Leo Sternbach entdeckte Benzodiazepine in den 1950er Jahren. Sie wurden für den Einsatz in den 1960er Jahren zugelassen. Strassenvalium, auf Deutsch auch als Strassenvalium bekannt, ist ein Medikament, das 10-mal stärker ist als Diazepam.

Was ist Etizolam?

Die ursprüngliche Produktion stammt von Hoffman-La Roche. Seitdem sind weltweit viele Variationen von Etizolam erhältlich. Etizolam wurde 1983 zur Behandlung von Angstzuständen, Schlaflosigkeit und anderen Erkrankungen zugelassen. Wir werden dies gleich ausführlicher besprechen. Die Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency hat es zur Verwendung zugelassen. Es ist auch auf Rezept über den National Health Service erhältlich. Es ist in Deutschland als geregelter Stoff der Klasse C eingestuft, seit diesem Jahr ist der Export aus Indien verboten. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, ein Etizolam-Rezept von Ihrem Arzt zu bekommen, ist es jetzt möglich, Etizolam in Deutschland rezeptfrei zu kaufen. Unsere Apotheke ist ein inländischer Etizolam-Lieferant, was bedeutet, dass Sie hier Ihre Medikamente in deutscher Sprache bestellen können.

Bei welchen Erkrankungen wird Etizolam angewendet?

Was ist der Zweck von Etizolam? Wie bereits erwähnt, wird es hauptsächlich zur Behandlung von Angststörungen und Schlaflosigkeit eingesetzt. Angststörungen können Panikstörung, generalisierte Angststörung (GAD) und soziale Angst umfassen. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, haben Sie möglicherweise eine Angststörung.

  • Unkontrollierbare Sorgen
  • Es gibt viele Dinge, über die man sich Sorgen machen muss
  • Wenn ein Problem gelöst ist, lohnt es sich nicht, sich um neue Dinge zu kümmern.
  • Du hast das Gefühl, dass gleich etwas passieren wird
  • Soziale Situationen können beängstigend sein
  • Das Gefühl, an Panikattacken zu sterben oder das Gefühl, als würde Ihr Herz stehen bleiben

Dies ist keine vollständige Liste. Bei einigen Menschen können bestimmte Symptome auftreten, bei anderen nicht. Jeder ist einzigartig. Angststörungen sind jedoch nicht gleichbedeutend mit Stress oder Sorge um wichtige Ereignisse. Sie können sich negativ auf Ihre tägliche Leistung auswirken.

Etizolam kann auch zur Behandlung von Schlaflosigkeit eingesetzt werden, wenn andere Medikamente wie Antihistaminika oder rezeptfreie Medikamente nicht wirken. Es gibt drei Arten von Schlaflosigkeit. Sie sind: vorübergehend, Wartung und Einschlafen. Akut und chronisch können beide vorhanden sein, wobei chronisch drei bis sechs Monate anhält. Sie müssen mindestens dreimal pro Woche unter Schlafstörungen leiden, um als an Schlaflosigkeit erkrankt zu gelten. Beginn der Schlaflosigkeit bezieht sich auf Schwierigkeiten beim Einschlafen, während das Aufrechterhalten des Schlafs als häufiges Aufwachen in der Nacht oder frühes Aufstehen definiert wird. Schlafstörungen durch Schichtarbeit oder Jetlag sind Beispiele für vorübergehende Schlaflosigkeit. Stress, Depressionen, Stressoren oder Umweltfaktoren (wie zu viel Lärm, zu heiß oder zu kalt) können alle zu Schlaflosigkeit beitragen. Obwohl Schlaflosigkeit am schwierigsten zu behandeln ist, ist sie auch die häufigste. Wenn bei Ihnen die folgenden Symptome auftreten, kann Schlaflosigkeit ein Problem sein:

  • Es ist schwierig einzuschlafen
  • Die ganze Nacht aufwachen
  • Nach dem Aufwachen nicht mehr einschlafen können
  • Steh nicht früh auf
  • Die Müdigkeit des Tages
  • Kein Nickerchen, trotz Müdigkeit
  • Gestresst und gereizt fühlen
  • Konzentrationsschwierigkeiten

Sie können effektive Wege finden, um Angstzustände und Schlafstörungen zu bewältigen. Etizolam kann online zu einem erschwinglichen Preis in unserer Apotheke erworben werden.

Etizolam ist ein Thienotriazolodiazepin, was bedeutet, dass es ein Benzodiazepin-Analogon ist. Es wirkt genauso wie andere Benzodiazepine wie Xanax und Valium. Es zielt auf das zentrale Nervensystem ab und wirkt als Agonist für die Gamma-Aminobuttersäuren (GABA) des Gehirns. Das Gehirn und das Rückenmark bilden das zentrale Nervensystem. Neuronen, auch Nervenzellen genannt, sind das Bindeglied zwischen dem zentralen Nervensystem und dem peripheren Nervensystem. Die Neurotransmitter sind Chemikalien, die die elektrische Aktivität regulieren. Sie können entweder erregend, hemmend oder beides sein. Neuronen übertragen Informationen über elektrische Aktivität. Der Zellkörper von Neuronen besteht aus einem langen, komplexen Fortsatz namens „Axon“, der es elektrischen Signalen ermöglicht, das Axon hinunterzuwandern. Sie verbinden sich dann mit anderen Neuronen durch eine mikroskopisch kleine Lücke, die als Synapse bezeichnet wird. GABA-Rezeptoren befinden sich in der Synapse und sind die häufigsten inhibitorischen Rezeptoren im Gehirn. GABA-Rezeptoren bestehen aus fünf Untereinheiten mit zwei Bindungsstellen für jede Untereinheit. Die aktive Chemikalie in Etizolam bindet an die Rezeptoren. In diesem Fall produzieren und sezernieren die Rezeptoren den hemmenden Neurotransmitter GABA. GABA ist eine anxiolytische und hypnotische Chemikalie. Es unterdrückt Signale im Gehirn und führt zu Entspannung und Beruhigung. Es hilft Ihnen beim Einschlafen und es kann Ihnen auch helfen, die Nacht durchzuschlafen.

Wie lange hält Etizolam?

Etizolam wird schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Es hat eine Bioverfügbarkeitsrate von über 90 %. Während die Wirkstoffe vom Magen zum Gehirn gelangen, gehen weniger als 10 % des Arzneimittels über den First-Pass-Metabolismus verloren. Die Wirkdauer von Etizolam hängt von vielen Faktoren ab, wie dem Stoffwechsel und der Körpermasse (BMI). Es beginnt schnell zu wirken und erreicht nach etwa einer Stunde maximale Plasmakonzentrationen. Es hat eine durchschnittliche Eliminationshalbwertszeit von 3,5 Stunden, während seine Metaboliten eine durchschnittliche Eliminationshalbwertszeit von mehr als 8 Stunden haben. Aufgrund seiner langen Wirkungsdauer ist es besonders nützlich bei generalisierter Angst oder Schlaflosigkeit.

Etizolam-Dosierung für den Schlaf

Die genaue Dosis variiert von Person zu Person, abhängig von der Schwere Ihrer Erkrankung und davon, ob Sie an chronischer oder akuter Schlaflosigkeit leiden. Bei chronischen Erkrankungen ist Etizolam 0,25 mg die empfohlene Anfangsdosis. Sie sollten mit der geringstmöglichen Dosis beginnen. Diese Art von Medikamenten hat eine erhöhte Verträglichkeit, sodass Sie möglicherweise nicht so viel davon profitieren können oder die Dosierung erhöhen müssen, um das Medikament wirksamer zu machen. Etizolam ist in Tabletten in Dosen von 0,25 mg bis zu 2 mg erhältlich. Es wird empfohlen, dass Sie das Medikament mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen einnehmen, wenn Sie es zur Behandlung von Schlaflosigkeit einnehmen. Sie sollten die Tablette unzerkaut mit einem Glas Wasser schlucken. Zerkleinern oder kauen Sie die Tabletten nicht. Dies könnte dazu führen, dass das Arzneimittel zu schnell in Ihren Körper gelangt, was sich als gefährlich erweisen könnte. Sie sollten es einnehmen, wenn sich Angstsymptome zeigen, wie z. B. eine Panikattacke oder Kopfschmerzen. Nehmen Sie bei chronischer Angst Ihre erste Dosis sofort nach dem Aufwachen ein und erhöhen Sie die Dosis nach Bedarf im Laufe des Tages. Um zu viele Ablagerungen in Ihrem System zu vermeiden, ist es wichtig, erneut zu dosieren. Aufgrund seiner Gewöhnung und besseren Verträglichkeit wird Etizolam am besten als kurzfristige Behandlungsoption eingesetzt. Um die körperliche Abhängigkeit zu verringern, sollten Sie es jede Woche höchstens 3 Tage lang einnehmen. Sie sollten die Tage gleichmäßig über die Woche verteilen.

Etizolam Nebenwirkungen

Es ist wichtig, sich über mögliche Nebenwirkungen zu informieren, bevor Sie Etizolam online bestellen. Die meisten Menschen haben keine Nebenwirkungen. Sie sind normalerweise mild und verschwinden von selbst. Dies sind einige der häufigsten Nebenwirkungen von Etizolam:

  • Ertrinken am nächsten Tag
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Ein verminderter Appetit
  • Trockener Mund
  • Verschwommene Sicht

Die meisten der oben aufgeführten Nebenwirkungen verschwinden von selbst. Diese Nebenwirkungen lassen sich leicht bewältigen, indem man viel Wasser trinkt und das Medikament nicht spät in der Nacht einnimmt. Sie können Ihren Hausarzt bitten, Ihnen ein Antihistaminikum zu verschreiben, wenn Ihnen übel wird. Selten treten schwerwiegende Nebenwirkungen auf? Sie sollten die Einnahme des Medikaments sofort beenden, wenn Sie eines dieser Symptome haben.

webadmin